zentraler
Menüknopf

Galerie
Startseite

Wildblumen



Kornblume

Gerade fällt mir ein Schlagertext ein:
"Ich fahr mit der Lambretta
Raus zu meinem Vetter,
Wo die blauen Kornblumen blühen".

Viele Jahre lang sah ich überhaupt keine Kornblumen, im Gegensatz zu Bildern aus meiner Kindheit, als sie auf den Getreidebildern einen festen Platz hatten.
Heutzutage kommen sie wieder - in Mode? Wir fanden sie in  Gerthe in der Stemke, nicht gerade üppig, aber immerhin. Man sagt, die Kornblume sei ein "Bioindikator". Wo sie wächst, werden die Äcker nicht so stark gedüngt.


Zur Heilwirkung schreibt Wikipedia:

Obwohl ihr keine direkte Heilkraft nachgewiesen werden kann, benutzt man sie oft gegen Entzündungen, Hautrötungen und Bindehautreizungen. Selten ist sie auch Bestandteil von Kosmetika. Sie ist nicht giftig.

Wir sagen:
"Geht Wege, wo die Kornblumen blühen".
Das muss richtig sein.


zentraler
Menüknopf

zurück zur Startseite