BlauflĂŒgelige Prachtlibelle

Am 30. April 2011 fotografierte ich an den Werner Teichen Prachtlibellen. Erst ein paar Tage spÀter bemerkte ich eine kleine Sensation: Es waren Blaue Prachtlibellen dabei, ein Art, die wir bisher noch nicht gesehen hatten. Nun ja, ich wollte gleich - aus der ersten Begeisterung heraus - eine Seite machen, aber wie das so ist ...





















An der Stelle, an der der Harpener Bach die Werner Teiche wieder verlĂ€ĂŸt, verlĂ€uft ein ziemlich dickes. grĂŒnes Rohr, das im Wasser liegt. So staut sich der ganze Dreck, und es ist eigentlich unwĂŒrdig fĂŒr die schönen Libellen, dort zu leben. Scheinbar macht ihnen das nichts aus, so wie den Drittewelt-Kindern, die auf MĂŒllhalden leben.



























Zur Sache: Die Weibchen der Blauen Prachtlibelle sind, wie alle Libellenweibchen, nicht so leicht zu fotografieren, da sie nur zur Paarung ans Wasser geflogen kommen - und dann beginnt gleich das Gerangel der MĂ€nnchen untereinander und das PĂ€rchen fliegt sofort an einen geschĂŒtzten Ort, der oft nicht einsichtig ist. Leider konnten wir von dieser Prachtlibellenart weder ein Paarungsrad noch das Ablaichen fotografieren. Kommt Zeit, kommt Bild.

Weibchen

MĂ€nnchen


zentraler
MenĂŒknopf

zurĂŒck zur Startseite

Wikipedia
Blaue Prachtlibelle

Heimische Tiere

beobachtet und fotografiert von federleicht-leben

Insekten / Libellen