Bochum - Wattenscheidt - Dahlhausen - Ruhr/Kemnadersee

25. April 2011


Clematis, eine Pflanze, die wir beide mögen. Wir sahen sie unterwegs in Richtung Dahlhausen. Der Weg dorthin war auch nicht so einfach zu finden, trotz oder gerade wegen des deutschen Schilderwaldes. Es ging plötzlich ziemlich lange und recht steil bergab, aber ich konnte nicht nachvollziehen, dass wir so viel bergauf gefahren waren. Na ja, besser als umgekehrt. In einem Park mit Spielplatz kurz vor Dahlhausen zwang mich ein Schmetterling zum Bremsen - ein C- Falter, der sich professionell ins rechte Licht rückte.



Endstation Straßenbahn, ein marktplatzähnliches Ambiente mit imposantem Wasserspiel, und Bilder, die uns wenig Lust auf ein Verweilen machten. Und seit Jahren und 2.500 Seiten Homepage das erste Mal, dass wir Gesichter unkenntlich machten.


zurück zur
Startseite

zentraler
Menüknopf

voran zur
Ruhr

Eine kleine Ente als versöhnlichen Abschluss für eine Reisetappe - eigentlich hätten wir uns diese Seite lieber ersparen sollen. Dahlhausen? Nein danke!


Wo das Herz eine Heimat findet

federleicht in der Natur unterwegs

unser Weg in eine
andere Welt

federleicht leben

Menüknopf

Ausflüge

Heimische Tiere

Natur und Heimat