Botanischer Garten Bochum (3)

Fr├╝hling 2011

















Die vorhergesagte Wetterbesserung trat nicht auf die B├╝hne, als wir am Teich unterhalb des Botanischen Gartens eintrafen; im Gegenteil fing es an zu regnen. Egal, wir schauten ein paar Minuten nach fliegenden Libellen und gingen dann durch den Wald Richtung Botanischen Garten, eigentlich nur des Spaziergangs wegen. Dass die Kamera trotz des Wetters zum Einsatz kam, liegt eben an der besonders sch├Ânen Anlage des Gartens und Susanne, die durch nichts zu erschrecken ist. Alle hier gezeigten Bilder hat sie "gesehen". Weiter etwa zwanzig Fotos kommen in eine Galerie.


zentraler
Men├╝knopf

BoGa Galerie

Auf dem Bild der Headline fing Susanne ├╝brigens unsere erste Begegnung mit Wolfgang ein. F├╝r diesen Naturfreund und sehr guten Naturfotografen gibt es mittlerweile eine Freundesseite.


Wo das Herz eine Heimat findet

federleicht in der Natur unterwegs

unser Weg in eine
andere Welt

federleicht leben

Men├╝knopf

Ausfl├╝ge

Heimische Tiere

Natur und Heimat