Sonderseiten 5.7


Thema:

Der Schmetterlings-Effekt

zentraler
Menüknopf

Galerie
Startseite


Für die Natur, des Menschen Gesundheit und unsere Schmetterlinge


zentraler
Menüknopf

Was hat er denn jetzt schon wieder - der Schmetterlings-Effekt? Einige Menschen werden das Phänomen aus ihrem Leben kennen, dass eine winzige Kleinigkeit ihr Leben total veränderte. Eine Begegnung, eine Idee oder ein Glückstreffer stellte die Weichen völlig neu und brachte Veränderungen, von denen man nicht mal träumen konnte.

Albert Einstein behauptete, wenn die Bienen aussterben, hätte die Menschheit noch vier Jahre zu (über-)leben. Wissen wir, welche Faktoren noch entscheidend sein können für unsere Weiterexistenz?
Ich weiß nur, wie genau die Elemente, Faktoren und Prozesse aufeinander abgestimmt sind, damit unser Planet in dieser Weise funktionieren und durch das Weltall reisen kann.




 Menü für Schmetterlinge

Menüknopf 
Sonderseiten

Was folgert aus dem Schmetterlings-Effekt?
Wir wissen nicht, wo und wann unsere Lebensreise endet, auch nicht, wohin sie führt. Im Prinzip ist alles und jederzeit alles möglich. Allerdings wird es bei der Entwicklung hin zu einem bestimmten Punkt keinerlei Zufälle geben. Zur rechten Zeit, da bin ich ganz sicher, werden Ergebnisse da sein.

Vorhin dachte ich an ein Wasserfaß, voll bis zum Rand. Ein Tropfen fehlt zum Überlaufen, aber kein Regen in Sicht oder Aussicht. Ein Mann (oder eine Frau oder ein Kind oder ein Pferd) geht am Faß vorbei, der sieht es gar nicht, er achtet nur auf den Weg - da fliegt ihm plötzlich eine kleine Fliege in die Nase und er muss niesen.
So kann's gehen.


Was ich damit sagen will ist Folgendes: Alles, was Menschen sich an wissenschaftlichen Ergebnissen rein ziehen und daran glauben, ist nichts! Sie könnten alles Wissen dieser Welt - wenn das möglich wäre - haben, und wüßten trotzdem nicht mit absoluter Sicherheit, wie es weiter geht. Viele Menschen spekulieren, und das ist gut so. Andere Menschen haben Hoffnung, andere wiederum Vertrauen in ihr Leben und in das Leben, und das ist gut so. Aber es gibt auch Menschen, die wissen, dass dem Leben der Erfolg beschert ist, wegen dem es uns und unserer Welt gegeben wurde.
Mag es so aussehen, als rasten wir auf einen Abgrund zu und könnten der Vernichtung nicht entgehen - oh nein. An der Aufrechterhaltung dieser Illusion arbeiten zwar nicht gerade wenige Menschen, aber am Ende werden sie mit den Anderen zusammen herzlich lachen.
Ist so ein Gefühl in mir!