Sonderseiten 5.6

(Der Flügeschlag des Schmetterlings)

Thema:

System und Psychologie

zentraler
Menüknopf

Galerie
Startseite


Für die Natur, des Menschen Gesundheit und unsere Schmetterlinge


zentraler
Menüknopf

Mensch - Krone der Schöpfung
oder Fluch für die Welt?


Unsere westliche (Hoch-) Kultur wurde und wird geprägt von einem "männlichen Geist". Männer dominieren die Entwicklung. Sie lassen sich leiten von wisschaftlich begründeten Informationen, und sie setzen ihre Ziele mit allen Mitteln, vornehmlich Gewalt, durch. Schauen wir auf die Ergebnisse dieser Art Herrschaft, drängt sich die Schlussfolgerung auf: Das Leben ist verrückt.




Unser gesellschaftliches System besteht aus mehreren Systemen, die Teilbereiche gestalten und organisieren. Es geht (mir) im Wesentlichen um

- Finanzen (1)
- Arbeit (2)
- Gesundheit (3)
- Bildung (4) und
- Ordnung (5)

Wer sich für meine Beschreibung der Unter-Systeme interessiert, sollte brücksichtigen, dass sie vereinfacht sind, um den Kern verstehen zu können.





2. Arbeit

5. Ordnung

3. Gesundheit

4. Bildung

1. Finanzen

Wir alle kennen den organiserten Geist, der die Menschen per Geburt zu Sündern erklären läßt. Für die Gestaltung des einzelnen Lebens ist das teils eine schwere Hypothek, teils auch ein Freibrief für eine ungezügelte, verbrecherische Betätigung. Tatsache ist: Hier bietet sich ein Maß an Freiheit an, aber sie ist genau die "Versuchung, wo sich die "Geister" scheiden:
Sie zwingt den Menschen zur Offenbarung seines Wesens.

Ich beobachte vier* grundverschiedene Typen:
Die Wütenden, die das Leben bekämpfen; (destruktiv)
die Feiernden, die das Leben genießen; (egozentrisch)
die Kranken, die am Leben scheitern; (verwirrt) und
die Verwalter, die am Leben vorbei gehen. (ignorant)

* Reden wir hier mal nicht von den Menschen, die mit ihrer Liebe das Leben erst erträglich machen.


 Menü für Schmetterlinge

Menüknopf 
Sonderseiten