Einige Orte haben wir mich zu einer bestimmten Zeit magnetische Anziehungskraft. Anders ist mein Stopp an einem eher uninteressanten Ort nicht zu erklären. Ich stand dort eine Weil, guckte, guckte, und dann ein Geräusch, dass wir hunderte von Malen gehört hatten: Das Klopfen eines Buntspechtes.
Und ich fand ihn sofort, versteckt hinter dem Laub eines Busches, konnte ihn sehen, aber er mich nicht.
Besser geht's nicht beim Fotografieren, oft und meistens ist es gerade umgekehrt.




federleicht in der Natur unterwegs

Lütgendortmund


Heimweg durch die Stemke

unser Weg in eine
andere Welt

federleicht leben

Menüknopf

Galerien

Heimische Tiere

Natur und Heimat

Gartenrotschwanz

Hier geht die Luft raus, ich dagegen bin voller Energie, aufgeladen durch die Begegnung mit vielen wunderbaren Bildern

Ein letzter Blick, Abendstimmung an den Werner Teichen.


 Menü für Schmetterlinge

Menü
Heimische Tiere

zentraler
Menüknopf

Startseite
Natur und Heimat